Sonstige Tätigkeiten 2018


Besuch der Partnerwehr Weißenkirchen | 03.03.2018

Bericht erstellt von: OBI Silvestro ESPOSITO

Am Samstag, dem 03.03.2018 stattete eine Abordnung der Partnerfeuerwehr Weißenkirchen in der Wachau den Kameraden der FF Stainach einen Besuch ab.

An einem wunderschönen Wintertag wurden - aufgeteilt auf 2 Gruppen - gemeinsame Aktivitäten ganz im Zeichen der Kameradschaft durchgeführt. Während die Gruppe "Skifahrer" einen Traumtag auf der Riesneralm verbrachte, begab sich die zweite Gruppe unter der Führung von LM Bernd SCHROTTSHAMMER in das Salzkammergut auf "Entdeckungsreise".

Hierbei konnte nach einem gemeinsamen Frühstück in der traditionellen Kurcafe´- Konditorei Lewandovsky-Temmel unter anderem das imposante Rüsthaus der FF Altaussee besichtigt werden. Dank an dieser Stelle an ABI Werner FISCHER für die interessante Führung. Im Anschluss setzte sich die Gruppe in Bewegung Richtung Loser und Blaa-Alm sowie über Obertressen in Richtung Grundlsee, um möglichst viele Eindrücke vom gesamten Ausseerland mitzunehmen.

Am Abend folgte letztlich ein gemeinsames Abendessen aller Beteiligten im Schulungsraum des Rüsthauses Stainach, wobei noch einige gemütliche Stunden im Sinne einer mittlerweile über 30-jährigen - wahrlich gelebten Partnerschaft - miteinander verbracht werden konnten.

BERICHT:
OBI Silvestro ESPOSITO


1


















122. ordentliche Wehrversammlung! | 24.02.2018

Bericht erstellt von: OBM Patrick FLUCH

Die FF Stainach hielt am Samstag, dem 24.02.2018 mit Beginn um 18:00 Uhr ihre 122. ordentliche Wehrversammlung im Schulungsraum des Rüsthauses Stainach ab. Wehrkommandant ABI Raimund ROJER konnte neben den Ehrendienstgraden und Ehrenmitgliedern wieder zahlreiche Ehrengäste begrüßen.

Nach einer Gedenkminute für verstorbene Mitglieder, im Besonderen für die im Berichtsjahr 2017 verstorbenen Kameraden HLM Michael SPERL und HLM Dieter HEIDEN, folgte die Verlesung des Protokolls der letzten Wehrversammlung durch den Schriftführer OBM d.V. Dieter PEER. Im nächsten Tagesordnungspunkt – Bericht des Wehrkommandanten – ging unter anderem hervor, dass die FF Stainach im Berichtsjahr 2017 (01.12.2016 – 30.11.2017) zu 95 Einsätzen ausrücken musste, was im Vergleich zum Berichtsjahr 2016 einen Anstieg an Einsätzen von + 46,16 % (!) ergibt. Weiters wurden 34 Übungen durchgeführt und von 14 Mann 10 Lehrgänge an der FWZS Steiermark zur Aus- und Weiterbildung besucht. Bei 556 Tätigkeiten wurden in Summe stolze 8.073 Mannstunden geleistet. Im Anschluss wurde ein von BM Patrick FLUCH erstelltes imposantes Video vorgeführt, welches die erbrachten Leistungen in Bild und Ton eindrucksvoll zeigte und den umfangreichen Leistungsbericht des Kommandanten beendete.

OBI Silvestro ESPOSITO (Kommandant Stv.) dankte in seiner Ansprache – stellvertretend für die gesamte Mannschaft – dem Kommandanten für seine professionelle Arbeit im abgelaufenen Berichtsjahr, sowie für die hervorragende Zusammenarbeit auf der Führungseben. Weiters erging der Dank an jedes einzelne Mitglied der Wehr für die zahlreich aufgewendeten ehrenamtlichen Stunden, mit der Bitte auch in Zukunft weiterhin tatkräftig mitzuarbeiten.

Nach dem umfassenden Kassenbericht des Kassiers BM d.V. Markus PICHLER standen die beeindruckenden Tätigkeitsberichte der Sonderbeauftragten für Maschinen und Geräte, Jugend, Atem- und Körperschutz, Funk und Kommunikation, Öffentlichkeitsarbeit und Presse, FW-Medizin und Sanität auf der Tagesordnung. Im Anschluss folgten Angelobungen, Beförderungen und Auszeichnungen/Ehrungen verdienter Kameraden.

BR Heinz HARTL (Bereichsfeuerwehrkommandant Stv.) überbrachte Grüße im Namen des Bereichsfeuerwehrkommandos und referierte über aktuelle Themen im Bereichs- und Landesfeuerwehrverband. Die Ehrengäste – Bgm. Roland RANINGER (Marktgemeinde Stainach-Pürgg), Kontrollinspektor Walter SCHWAB (PI Stainach), Dienstführender Christian ZÜNDEL (RK Stainach), Mag. Manuel LÖSCH (Musikverein Stainach), Ing. Markus SCHIESSL (ÖWR Stainach) und Helmut RADAUER (ÖKB Stainach) – zeigten sich unisono beeindruckt von den erbrachten Leistungen der „Stainacher Florianis“ und dankten in Ihren Grußworten dem Kommando für die stehts gute Zusammenarbeit in den unterschiedlichsten Bereichen.

Besonders erfreut zeigte sich das Kommando beim Tagesordnungspunkt „Allfälliges“ über die Wortmeldung von HBI a.D. Harald ZEFFERER, welcher bis 2017 die FF Stainach als Kommandant vorbildhaft führte und in seiner 19-jährigen Führungstätigkeit wesentlich zum heutigen „Stand“ der FF Stainach beitrug. Dieser fand in seinen Ausführungen äußerst lobende Worte gegenüber dem Kommando für deren Führungsstil und brachte seinen Respekt gegenüber der gesamten Mannschaft für die erbrachten Leistungen zum Ausdruck.

Um 20:27 Uhr konnte Wehrkommandant ABI Raimund ROJER die 122. ordentliche Wehrversammlung der FF Stainach mit dem Leitspruch „Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr“ beenden.


ANGELOBUNGEN:
PFM Yvonne HEINRICH zum FM (Feuerwehrmann)
PFM Bettina RUPPRECHT zum FM (Feuerwehrmann)
PFM Rene MAINDL zum FM (Feuerwehrmann)
PFM Jonathan HUBER zum FM (Feuerwehrmann)
PFM Rafael PASSEGGER zum FM (Feuerwehrmann)


BEFÖRDERUNG:
BM Patrick FLUCH zum OBM (Oberbrandmeister)


AUSZEICHNUNGEN / EHRUNGEN:
FA Dr. Richard REZAR – Ehrenzeichen des Landes Steiermark für 25 Jahre Feuerwehrdienst
LM Franz SINGER – Ehrenzeichen des Landes Steiermark für 40 Jahre Feuerwehrdienst


BERICHT:
OBI Silvestro ESPOSITO


1





















Sonst. Tätigkeiten | Archiv

Hier gelangen Sie zu unserem Veran- staltungsarchiv.

  • 2018