Einsätze 2018

(Klicken Sie auf eines der Fotos um die Galerie zu starten! Die Galerie steuern Sie mit der Maus!)

Gasgeruch in Mehrparteienwohnhaus! | 11.01.2018

Bericht erstellt von OBI Silvestro ESPOSITO

Alarmstichwort: B07-Gasbrand/Gasaustritt

Alarmierung: Sirene + SMS-Benachrichtigung

Zweiter Einsatz für die FF Stainach in dieser Woche!

Ein Bewohner eines Stainacher Mehrparteienwohnhauses nahm am Donnerstag dem 11.01.2018 in den Abendstunden "Gasgeruch" wahr und verständigte über Tel. 122 die Feuerwehr.

Um 19:42 Uhr alarmierte "Florian Steiermark" die örtlich zuständige FF Stainach. Zeitgleich wurde aufgrund des Alarmstichwortes "B07-Gas" für die Nachbarwehr Unterburg ebenso Alarm ausgelöst.

Da sich der Einsatzort in unmittelbarer Nähe des Rüsthauses befand (direkt gegenüber) konnte der Einsatzort sehr rasch erreicht werden und mit der Lagerkundung durch ABI Raimund ROJER begonnen werden.

Da allerdings zu diesem Zeitpunkt von den Einsatzkräften kein Gasgeruch mehr wahrgenommen werden konnte und auch nichts auf einen möglichen Gasaustritt deutete, konnte rasch Entwarnung gegeben werden. Das mitalarmierte RLFA der FF Unterburg - welches in so einem Ereignisfall als AS-Rettungstrupp fungiert - konnte somit noch während der Anfahrt zum Einsatzort storniert werden.

Nach rund 30 Minuten konnte der Einsatz für die 22 Mann der FF Stainach beendet werden und bei "Florian Steiermark" die wieder hergestellte Einsatzbereitschaft gemeldet werden.

BERICHT:
OBI Silvestro ESPOSITO


Einsatzbeginn:
19:42 Uhr

Einsatzende:
20:10 Uhr

Im Einsatz waren:
FF Stainach | mit RLFA 1000-200, TLFA 4000 und LKWA
FF Unterburg | mit RLFA 1000 (Einsatzstorno während der Anfahrt)
Einsatzleiter: ABI Raimund ROJER


1


















Brand in Mehrparteienwohnhaus! | 08.01.2018

Bericht erstellt von BM Patrick FLUCH

Alarmstichwort: B05-Zimmerbrand

Alarmierung: Sirene + SMS-Benachrichtigung

Gestern am 08.01.2018 wurde die FF Stainach um 06:03 Uhr von "Florian Liezen" zu einem Brandeinsatz bei einem Mehrparteienhaus in Stainach gerufen. Drei Einsatzfahrzeuge rückten sofort zum Brandgeschehen aus. Zeitgleich wurde laut Alarmstichwort "B05-Zimmerbrand" die FF Unterburg mitalarmiert und befand sich ebenfalls auf Anfahrt zum Einsatzort.

Lage am Einsatzort:
Aus noch ungeklärter Ursache kam es zu einem Brand im Balkonbereich einer Wohnung im Erdgeschoss. Rasend schnell breitete sich der Brand auf das Innere der Wohnung und auch auf die darüberliegenden Balkone im ersten und zweiten Stock aus. Glücklicherweise befanden sich zu diesem Zeitpunkt keine Bewohner mehr im betroffenen Siedlungshaus.

Umgehend wurde ein Innenangriff mit einer Löschleitung vom Atemschutztrupp der FF Stainach durchgeführt. Die FF Unterburg stellte in dieser Phase den AS-Rettungstrupp. Zeitgleich wurde mit den Löscharbeiten im Außenbereich begonnen und eine Zubringeleitung vom nahegelegenen Hydranten zum TLFA 4000 errichtet. Die schlafende Wohnungsbesitzerin wachte - vermutlich durch die Brandgeräusche - auf und versuchte noch mit einem Feuerlöscher den Brand selbst zu löschen. Sie und eine zweite Frau aus einer benachbarten Wohnung wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung von Sanitätern des Roten Kreuz ins LKH Rottenmann gebracht. Nach dem schwierigen Brandeinsatz - durch die enorme Hitzeentwicklung - konnte schließlich um ca. 07:15 Uhr "Brand aus" gegeben werden.

Abschließend wurde mittels Wärmebildkamera der gesamte Brandbereich auf etwaige Glutnester kontrolliert und bei Bedarf abgelöscht. Um das Siedlungshaus rauchfrei zu bekommen wurden zwei Hochdrucklüfter eingesetzt. Der Einsatz konnte um 09:00 Uhr abgeschlossen werden.

Durch die perfekte Rettungskette und den raschen Einsatz der Feuerwehr konnte vermutlich eine Brandkatastrophe verhindert werden.

BERICHT:
BM Patrick FLUCH


Einsatzbeginn:
06:03 Uhr

Einsatzende:
09:00 Uhr

Im Einsatz waren:
FF Stainach | mit RLFA 1000-200, TLFA 4000 und LKWA
FF Unterburg | mit RLFA 1000 und MZF
Polizei | 1 Fahrzeug
Rotes Kreuz | 2 RTW
Notarzt | mit 1 NEF
Energie Steiermark GAS | 1 Fahrzeug
Einsatzleiter: ABI Raimund ROJER


1

Fotoarchiv | Einsätze

Hier gelangen Sie zu unserem um- fangreichen Fotoarchiv diverser Einsätze vergangener Jahre.

  • 2018